Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Das Hamburger Modell, mit dem Restaurants, Freizeit- und Kultureinrichtungen selber zwischen 2G und 3G Modell wählen können, halte ich für...

nicht sinnvoll
sinnvoll
24%
9%
16%
52%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
Bin zwar vollständig geimpft halte allerdings trotzdem nichts von 2G, wenn ein Mensch nicht infiziert ist und es ordentlich nachweisen kann, sollte er auch teilnehmen dürfen an Veranstaltungen und Kneipen touren.
1 PolitPro Nutzer
So lässt sich nur langfristig keine Herdenimmunitat erreichen.
0 PolitPro Nutzer
Nein,das brauchen wir auch nicht weil das Virus langfristig harmlos wird. Die geimpften sind nicht gefährdet und die nicht geimpften werden sich früher oder später infizieren und somit von Natur aus Antikörper bilden oder sterben. Maximal 5 Jahre dann ist das Coronavirus eine gewöhnliche Grippe oder harmloser als diese
1 PolitPro Nutzer
Nur schwierig das denen zu erklären, die dann sterben müssen. 🤷‍♀️
2 PolitPro Nutzer
Wenn die sich nicht impfen lassen setzten sie sich dem Sterberisiko doch freiwillig aus
1 PolitPro Nutzer
Nein. Ein:e Aids patient:in oder Mensch mit anderen auto-immun Erkrankungen setzten sich nicht freiwillig dem Risiko aus, da die Impfung für sie keine Option ist.
0 PolitPro Nutzer
0 G am besten. In März hieß es schließlich noch aus dem Kanzleramt, wenn alle ein Impfangebot hatten, könne man zur Normalität zurück kehren. Also endlich machen was man gesagt hat und Maßnahmen abschaffen.
1 PolitPro Nutzer
Wie siehst du das mit denen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfung bekommen können. Habe die dann einfach Pech gehabt? Gleiches gilt auch für 2G.
2 PolitPro Nutzer
Also sollte man auf Ewigkeit eine 2G oder 3 G Regelung beibehalten? Weil 0,05% nicht impfbar sind? Wenn diejenigen so sehr Angst haben sollen die halt eine FFP2 Maske tragen. Wie man mit Corona umgeht kann doch jeder selbst entscheiden wir sind doch keine unmündigen Kleinkinder
1 PolitPro Nutzer
Eine FFP2 Maske schützt andere, nicht einen selbst.
0 PolitPro Nutzer
Egal ob 2G oder 3G. Beides ist nicht mit unser Verfassung machbar. Ich finde es entsetzlich, wie die Menschen dies alles abnicken und sich ihre Grundrechte entledigen lassen.
0 PolitPro Nutzer
Schwierig zu beantworten. Jedes Unternehmen kann und darf das selbst entscheiden und das ist richtig so. Ihnen die Möglichkeit dazu zu geben, ist auch richtig. Aber hilft es, das Ziel der Steigerung der Impfwilligen zu erhöhen? Das bezweifle ich. Wenn aber das Impfektionsschutzgesetz durchgesetzt würde, würden Menschen in Quarantäne kein Gehalt mehr bekommen. Das würde deutlich mehr Effekt erzielen, weil sie sich nicht maximal geschützt haben. Ebenso bei Long-Covid.
1 PolitPro Nutzer
Bin in großen bei dir, trotzdem ist kein Geld und Covid haben echt eine krasse Strafe für impfverweigerer. Weiß nicht, ob das nicht too much ist
2 PolitPro Nutzer
Was würde denn passieren….Eine Erkrankung würde vermutlich verschwiegen werden, und weitere Ansteckungen wären die Folge, das kann nicht das Ziel sein.
0 PolitPro Nutzer
Jede(r) Unternehmer(in) sollte das selbst entscheiden dürfen - sonst könnte man das „Hausrecht“ ja in die Tonne kloppen. :D Dass sich impfen zu lassen nach derzeitigem Kenntnisstand die faktisch richtige Entscheidung ist, stützt die Regelung zusätzlich.
0 PolitPro Nutzer
Bin der Meinung, dass wir Menschen zum Impfen drängen müssen. Aber trotzdem sollte man sich testen lassen dürfen, wenn man nicht geimpft ist und das sollte Gültigkeit haben. Und da man die ja eh bezahlen muss, finde ich 3G absolut akzeptabel. Wenn ein Wirt nur 2G machen will, ist das ok. Das sollte aber jede Einrichtung selber entscheiden.
1 PolitPro Nutzer
Leute zum impfen drängen? Wo ist da noch der freie Entscheidungswille jedes einzelnen?
2 PolitPro Nutzer
Ich bin auch der Meinung, dass sich Geimpfte weiter testen lassen müssen, denn die sind trotz Impfung weiterhin Überträger. Zum Anderen wird behauptet, dass die Inzidenz bei Ungeimpften um ein Vielfaches höher als bei Ungeimpften ist. Ich bezweifle, dass die viel niedrigere Testquote bei Geimpften in der Berechnung der Inzidenz eingeflossen ist. Aktuell gehen ja fast nur noch Ungeimpfte zum Testen! Generell sollten die uns präsentierten Zahlen hinterfragt werden.
0 PolitPro Nutzer
Wenn genügend Leute geimpft sind, ist die Inzidenz obsolet
0 PolitPro Nutzer
https://youtu.be/xw3qY4kS4HQ Sehr interessant und aufschlussreich.