Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Das Verbot von Feuerwerkskörpern an Silvester halte ich für...

nicht sinnvoll
sinnvoll
28%
8%
10%
54%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
Bin dafür das nur noch professionelle Feuerwerke durchgeführt werden und keine privaten mehr. Und das immer
1 PolitPro Nutzer
Das ist für mich auch der beste Weg. Nachdem ich einmal nur knapp einer Rakete ausweichen konnte, denke ich, dass Feuerwerk nur in professionelle, nicht betrunkene Hände gehört.
0 PolitPro Nutzer
Von mir aus könnte man private Feuerwerke komplett abschaffen. Man könnte stattdessen einzelne professionelle Feuerwerke einsetzen (z.b. durch die Gemeinden). Es würde die Umwelt, die Krankenhäuser, die Feuerwehr, die Tiere und den eigenen Geldbeutel entlasten ;) Und ganz ehrlich, die eigenen Raketen kann man doch sowieso kaum erkennen, wenn alles Verraucht ist.
0 PolitPro Nutzer
Find ich super. Praktiziere selbst seit Jahren Bier statt Böller. Die Tierwelt freut sich und kein Müll. Lieber wirklich professionelle Feuerwerke.
0 PolitPro Nutzer
Generell nicht sinnvoll, dieses Jahr aufgrund voller Intensivstationen akzeptabel
0 PolitPro Nutzer
Ich finde, dass Feuerwerk an Silvester zu unserer Kultur gehört. Ja, das ist nicht gut für die Umwelt, aber das könnte man durch andere Sachen ausgleichen, wie dem Kohle ausstieg, was dann noch viel besser für die Umwelt ist. Und wegen Corona könnte man sagen, dass man nur auf Privatgrundstücken, wie im Garten oder so Feuerwerkskörper benutzen darf.
0 PolitPro Nutzer
Privates Feuerwerk am besten komplett verbieten, danke.
0 PolitPro Nutzer
Ich finde man sollte ab sofort für immer auf Feuerwerkskörper verzichten, da man so ganz einfach mit einer kleinen tradition die Umwelt und vorallem die Tierwelt schützt.
0 PolitPro Nutzer
Das Verbot an Silvester finde ich für schwachsinn überlegt alle mal nach wie viel arbeitslos dadurch jetzt entstehen können? Und nach meiner Meinung dass es jetzt ein feuerwerksverbot gibt finde ich irgendwie sinnlos wo ich noch mit einverstanden bin ist ein versammlungsverbot aber das ist für mich kein Grund das der Verkauf von feuerwerkskörper verboten worden ist
0 PolitPro Nutzer
Das feuerwerkskörper verkaufsverbot sehe ich ein Problem dass sehr viele Menschen jetzt nach Polen, Luxemburg und so weiter fahren ich weiß jetzt nicht sinnvoller wäre das feuerwerkskörper in Deutschland verkauft werden oder dass sehr viele Menschen ist nach Polen und so weiter fahren weil ich sehe da von feuerwerkskörper vom Ausland eine viel größere Gefahr
1 PolitPro Nutzer
Die Stasi hätte man auch nicht schließen dürfen! Da hat sich auch keiner Gedanken darüber gemacht, wie viele Arbeitsplätze daran hängen. Jetzt fahren alle nach Polen und Luxemburg um sich da Stasi zu holen und ich bezweifle, dass das umweltfreundlich oder sicher wäre.
1 PolitPro Nutzer
Aber mal im Ernst: Feuerwerk gehört nicht in betrunkene Hände, Haustiere und Wildtiere leiden stark darunter, wenn sie jährlich Angst haben, dass jetzt die Welt untergeht und unsere Mitmenschen, die auf den Intensivstationen arbeiten, wären gerade jetzt wahrscheinlich besonders dankbar. Neben diesen 3 Punkten gibt es natürlich noch viele andere, die sich auf verlorene Finger und Augen, Klima- und Umweltschutz, etc. beziehen. Durch ein Verbot würde sich also vieles verbessern.
0 PolitPro Nutzer
Es denkt wieder keiner an die Arbeitsplätze wo daran hängen. Ziemlich egoistisch, wenn man schreit verbieten nur weil man selber nichts daran findet. Wie wäre es wenn wir das Handy verbieten würden? Ich könnte verzichten! Ihr Feuerwerksgegner auch? Würde bestimmt mehr der Umwelt nützen als dieses Verbot. Im übrigen ich hätte sowieso nichts abgebrannt, deswegen möchte ich aber Anderen den Spaß nicht verderben.
1 PolitPro Nutzer
Wie viele Arbeitsplätze hängen in Deutschland von privatem Feuerwerk ab?
0 PolitPro Nutzer
…sinnvoll in diesem, im nächsten und in allen darauf folgenden Jahren.
0 PolitPro Nutzer
Ok. Ich mache bei dem Unsinn, mein Geld zu verbrennen, eh nicht mit. Ich bin auch dafür, dass es durch professionelle Feuerwerker durchgeführt wird, aber bei größeren Städten zumindest vorübergehend an mehreren Stellen, damit die Bürger nicht zu weit laufen müssen, um gut schauen zu können. Dann sollte man es etwas reduzieren. Macht man das zu schnell, gibt es wieder Proteste, etc. Wenn wir zu Beginn 80-90 % einsparen, wäre das echt super und es würde nur am 31.12. geknallt.
1 PolitPro Nutzer
Ne wenn dann nur am 01.01. wer zu früh knallt hat nen selbigen, heißt es ja.
0 PolitPro Nutzer
Reine Maßnahme der Maßnahme willen. Eben weil man es "kann".
1 PolitPro Nutzer
@0 Oder eben doch eine Maßnahme gegen starke Umweltverschmutzung, Lärmbelästigung und vor allem gegen die hohen Unfallzahlen, die im Krankenhaus in Corona-Zeiten niemand gebrauchen kann? Klingt sinniger, oder?
2 PolitPro Nutzer
Hier hat wohl wieder jemand was gegen Maßnahmen?😉 Ganz ehrlich, ich finde es generell, gut wenn der Staat Maßnahmen ergreift. Leider haben wir hier zuviele Individualisten, die Chaos stiften und ihren Allerwertesten per Klage beim Rechtsstaat 'rausziehen, wenn es ihnen zum Nachteil gereicht... Ich vermisse eigentlich die richtige Mischung aus Einsicht/Disziplin und mehr Gelassenheit.
3 PolitPro Nutzer
@0 was redest du da? In den Diskussionen hier gibt es doch viel mehr als genug gute Argumente dafür. Die Gegenargumente sind dagegen sehr schwach mit "aber die Arbeitsplätze", "dann holen sich ALLE ihre Feuerwerkskörper im Ausland" oder "Buhu ich will aber :'(".