Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Der Wahlkampf zur Bundestagswahl sollte sich stärker auf Themen und Inhalte fokussieren.

Stimme nicht zu
Stimme zu
2%
2%
14%
82%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
Natürlich sollte sich der Wahlkampf stärker auf Inhalte fokussieren. Aber wird Wahlkampf nicht insgesamt überbewertet? Ist es nicht viel zielführender für den Wähler, sich genau anzusehen, was die politischen Akteure in der Vergangenheit tatsächlich gemacht haben, als darauf zu achten, was die Politiker behaupten, in der Zukunft angeblich zu tun?
0 PolitPro Nutzer
Besonders die "großen" Parteien, also Gr., SPD und CDU, konzentrieren sich auf lustige Sprüche, der Inhalt bleibt überall auf der Strecke. Die Plakate digital sowie analog zeigen nur Gesichter mit Sprüchen wie von "motivations-spruechen.de". Bei direkten Duellen oder Reden feindet man die Gegner nur an, alle machen die selben Versprechen, es zeigt wie weit wir mit unserer repräsentativen bürgerlichen Demokratie sind, die nur Kapitalinteressen vertritt.
0 PolitPro Nutzer
Ich bin mal gespannt auf das erste Fernsehduel heute Abend und werde ggf. morgen meinen Beitrag aktualisieren, wobei ich da nicht zu hoffnungsvoll bin.
1 PolitPro Nutzer
Ich finde das Fernsehduell hat gezeigt, das es auch um Inhalte gehen kann, wenn sie Öffentlichkeit bzw. die Medien es so wollen. Aber auch hier warten bb und laschet nicht sehr konstruktiv und Scholz gibt den Profi.
0 PolitPro Nutzer
Meine Meinung zu den großen Parteien ist das die SPD eine soziale Partei ist die es wirklich ernst meint mit einer guten Regierung an den Start zu gehen wir brauchen die SPD für eine soziale Politik für komplett Deutschland weil wir die absolute soziale Politik haben und auch machen die rote handschrift unter der großen Koalition wurde nie richtig gesehen aber viele Menschen viele Politologen haben mittlerweile aber uns darauf angesprochen das eben die großen Parteien wie die
1 PolitPro Nutzer
Mit sozialer Partei meinst du aber die am ehesten soziale unter den drei Großen, oder? Die "sozialste" Partei im Bundestag ist definitiv die Linke. Das siehst du an Wahlprogrammen, aber viel wichtiger auch am Abstimmungsverhalten und Anfragen die die Linksfraktion an Bundesregierung und -ministerien stellt.
0 PolitPro Nutzer
Was ist Wahlkampf? Das was wir auf Plakaten lesen, das was wir in Talkshows sehen, in Wahlprogrammen, Zeitungen oder SocialMedia lesen? Am Ende bestimmt doch vor allem die öffentliche Wahrnehmung die Wahl. Ob es der Karnevalsprinz Laschet oder die unmoralische Baerbock ist - Inhalte bestimmen ganz sicher nicht den Wahlkampf. Der, so wie Olaf Scholz, keine Aufmerksamkeit erregt ist der Gewinner. Die Parteien nach der Vergangenheit zu bewerten ist keine falsche Herange
1 PolitPro Nutzer
Und Scholz hat die größten Skandale, siehe nur cum-ex, wirecard uvm.