Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Einen sofortigen Stop der Importe von Öl & Gas aus Russland halte ich für...

nicht sinnvoll
sinnvoll
32%
18%
17%
32%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
Direkt abstellen Nein, ABER es muss jetzt umgehend die Energieversorgung umgestellt werden. Kein Zögern, kein langes Diskutieren. Dann wird sich beweisen, ob die Bürger das wirklich wollen, denn das wird erstmal für alle teuer. Witzig finde ich, dass die CDU jetzt anklagend da steht und Jahrzehnte die Regierung angeführt hat, Alternative Energien lange blockiert hat und jetzt alles der Koalition in die Schuhe schiebt, die eine sehr schwere Situation meistern muss. Armselig!
1 PolitPro Nutzer
Ja genau wir haben verkauft. Vorallem Deutschland, Österreich, und Ungarn Putins Freunde.
0 PolitPro Nutzer
Wir sind schon seit Jahrzehnten im weichgespülten, ökologischen und wirtschaftlichem Verdrängungsmodus. Nutzen wir den furchtbaren Ukraine-Krieg für einen dringend notwendigem Richtungswechsel. Eine konsequenter Ausbau regenerativer Energien, am liebsten mit ebenso konsequenter Reformation der EU, in Zusammenschluß und legislativer Hinsicht. Deutschland sollte klar vorangehen nicht bremsen, wie gerade in energetischer Entwicklung. Nutzen wir den Schwung aktueller Umstände. ;)
1 PolitPro Nutzer
Gott beware uns vor der Umsetzung dieser Idee.
2 PolitPro Nutzer
#1 es gibt kein Gott! Außerdem wird es endlich Zeit und wer sich dagegen entscheidet muss halt dafür zahlen 👍 Oder Auswandern 🤷‍♂️
1 PolitPro Nutzer
@2 oder richtig wählen. 😉
2 PolitPro Nutzer
@1 sie meinen die Partei die endlich vom Verfassungsschutz endlich beobachtet wird? Naja, wenn man Partei von vorgestern wählen will, nur damit keine Veränderung will, okay🤷‍♂️ Ist halt ziemlich lächerlich!
1 PolitPro Nutzer
@2 Veränderungen sind schon ok. Aber nicht so wie oben beschrieben. Im Übrigen bin ich ganz froh drüber, dass der VS jetzt offiziell beobachten darf. Da wird sich zeigen, dass sich die AfD mit Nichten gegen das Grundgesetz stellt.
0 PolitPro Nutzer
Absolut realitätsferne Menschen befürworten das
1 PolitPro Nutzer
Solange Russland Gas und Öl nach D exportiert ohne dass wir dafür bezahlen ist das für uns vorteilhaft.
2 PolitPro Nutzer
Wir zahlen dafür *stöhn*
3 PolitPro Nutzer
Was 2 sagt. Wir pumpen putin Milliardensummen in den Arsch und finanzieren ihn indirekt dem Krieg. Sofort anschalten ist falsch, aber es sollten unverzüglich die skandinavischen Länder (vorallem Norwegen mit Equinor) als Käufer größerer Mengen Gas infrage kommen, selbst wenn es vorerst teuerer ist. Dann sollen eben Steuersenkungen drin sein. Putin wird nicht ewig mehrere 100 Millionen Dollar pro Tag für den Krieg ausgeben können
4 PolitPro Nutzer
Es gibt 30 Länder von denen wir Öl beziehen können. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Die Amis selbst haben 15-20% UNGENUTZTE Kapazitäten die bereits existieren und Venezuela sitzt auf den größten Ölreserven der Welt, fördert aber garnichts. Bis die Ölrouten nach Venezuela stehen reicht das LFG aus den USA und die vesteigerten Kapazitäten aus Katar und Saudi-Arabien locker aus.
5 PolitPro Nutzer
@4 Du vermischst hier etwas. Öl ist nicht das Problem, da können wir schnell umsteigen. Zwar finanzieren wir dann auch Kriege von Autokraten, aber das interessiert ja anscheinend niemanden. Was wir nicht einfach ersetzen können, sind die Gaslieferungen aus Russland. LNG funktioniert da nicht, da Deutschland keine Terminals hat. Wir müssten es über Nachbarländer importieren und solche Routen muss man auch erst einrichten.
6 PolitPro Nutzer
Also weiterhin die Kriegskasse für Herrn Putin füllen?!
0 PolitPro Nutzer
Wir sind einfach Abhängig von Gas, Öl, und Kohle. Wie eine Drogen Abhängiger. Auch für " unser Wohlbefinden " keine Windräder, und Atomkraftwerke. Alles für Unser gut Menschen tuhm. Lieber eine kalte Wohnung als Geld für Putin. Die Frechheit ist das wir nicht mal Waffen schicken. Ich habe in den Letzten 14 Tagen viele Männer gefragt ob Sie dann auch Kämpfen würden? 80% Prozent würden weck rennen. Wären 95% der Männer in der Ukraine Kämpfen.
0 PolitPro Nutzer
Mal schauen wer schneller den Gas-&Ölhahn zu dreht^^ Ein Gas und Öl Embargo wäre absolut das richtige! Ein zügiges, sinnvolles und schnelles umdenken ist von Bedeutung. Wir müssen uns um 180° drehen und halt mal die Zähne zusammen beissen! Wer nicht mitgeht, bleibt halt auf der Strecke 🤷‍♂️oder wandert halt aus! Viele Deutsche sind halt Wohlstandsverwahrloste Jammerlappen die lieber gepampert werden wollen, anstatt das sich was ändert! Diese Zeit sind zum Glück endlich vorbe
0 PolitPro Nutzer
Ein sofortiger Stopp ist nicht möglich, da wir (dank CDU/CSU/SPD) viel zu abhängig vom Gas sind. Wir müssen möglichst schnell Alternativen finden (und dann auch endlich so schnell es geht komplett auf erneuerbare umstellen), aber ein sofortiges abschalten ist absoluter Irrsinn.
0 PolitPro Nutzer
Heute 19:00 Uhr wird in Deutschland 31% des produzierten Stroms aus Erneuerbaren Energien erzeugt. Der Rest überwiegend Kohle, Erdgas und Atom (Quelle: electricityMap). Erneuerbare sind auch nur bedingt Grundlast fähig, d.h. auf Bedarf abrufbar. Am ehesten eignet sich noch Windenergie auf See (>20% der installierten Kapazität). Erdgas ist als Vorprodukt in der chemischen Industrie unverzichtbar. Eine mangelnde Verfügbarkeit würde sofort zu Produktionsausfällen führen.
0 PolitPro Nutzer
Sofortiger Stopp! Wäre genau das richtige.. Er hat und wird noch viele Menschen töten lassen! Wenn wir Deutschen an der Stelle Ukraine stehen würden, würden wir auch anders denken.
0 PolitPro Nutzer
Es ist einfach geisteskrank über Sanktionen von 500 Mio Euro eine Woche lang zu diskutieren und sich dafür öffentlich zu feiern, während man im Hintergrund mit 1000000000€ / Tag Russische Todeswaffen finanziert. Zu behaupten wir könnten die Kapazitäten bis nächsten Winter nicht decken ist ebenso Schwachsinn. Die Amis alleine haben aktuell 20% UNGENUTZTE (aber verfügbare) Kapazitäten von LFG und Venezuela hat die größten Reserven der Welt aber fördert aktuell garnichts.
0 PolitPro Nutzer
Finde ich genau richtig
1 PolitPro Nutzer
Überzeuge mich zu frieren oder zu hungern. Was ist drin für mich?
0 PolitPro Nutzer
Verhungern muss man nicht und frieren auch nicht
0 PolitPro Nutzer
Nein... Das ist nicht mein Krieg und der Weg dahin nicht das Verschulden der gewöhnlichen Bevölkerung Deutschlands.
1 PolitPro Nutzer
Sorry, mitgehangen mitgefangen. Du bist Bürger dieses Staates also ist es auch dein Krieg und deine Sache mit den Sanktionen zu leben.
0 PolitPro Nutzer
@1 natürlich löffel ich die Suppe mit aus, die uns die Politik eingebrockt hat. Aber ich kann durchaus sagen, dass ich damit nicht einverstanden bin.
2 PolitPro Nutzer
Junge die Menschen sterben dort für deine Werte, für die du selbst noch nie einen Finger gerührt hast !
0 PolitPro Nutzer
@2 Erstens weißt du nicht das Geringste darüber, was ich bereits für "unsere Werte" getan habe und zweitens habe ich nicht die Geringste Schuld daran, dass dort Menschen sterben. Du kannst die volllabern, die diesen Mist zu verantworten haben.
3 PolitPro Nutzer
Es sollte aber niemanden egal sein. Was dort passiert.. sowas ist schrecklich! Und müsste sofort gestoppt werden
0 PolitPro Nutzer
@3 das ist mir auch nicht egal. Es hätte niemals soweit kommen dürfen. Aber die deutsche Mentalität scheint zu sein, dass man erst wach wird wenn das Kind im Brunnen liegt. Und dann möchte man am liebsten helfen bis zur Selbstaufgabe. Bis dahin wird brav den Medien hinterher gerannt und bloß nichts hinterfragen. Ich bin jedenfalls nicht mehr bereit, ständig dafür herzuhalten, was ein paar Taugenichtse verursachen.
0 PolitPro Nutzer
Was über Jahrzehnte wächst, muss nicht unbedingt in die richtige Richtung wachsen, insbesondere dann, wenn Menschen dabei am Werk sind. In der Natur schaut das wieder ganz anders aus...
0 PolitPro Nutzer
Ist ne "scheiß" Situation wo wir uns reingeritten haben aber wir können da nicht einfach aussteigen, sonst steht nächsten Monat die ganze Wirtschaft still
1 PolitPro Nutzer
Wir haben uns da reingeritten? Wen meinen Sie mit wir?
0 PolitPro Nutzer
Die Bundesrepublik Deutschland
1 PolitPro Nutzer
@0 da möchte ich mich bitte ausnehmen und alle Menschen in meinem Bekanntenkreis. Da rein geritten sind eine Hand voll medial unterstützte Politiker. Aber ausbaden müssen es mal wieder rechtschaffende Bürger.
0 PolitPro Nutzer
Ich glaub aktuell möchte jeder seinen Hals aus der Schlinge retten und sagen "ja aber".Fakt ist das wir entweder in mittelalterlichen Verhältnissen leben müsse ohne Fossile Energie. Oder den Krieg weiter Finanzieren.
1 PolitPro Nutzer
In diesem Sinne finanzieren "wir" in jedem Fall einen Krieg. Entweder den von Russland gegen die Ukraine oder den seit Jahrhunderten anhaltenden Krieg Amerikas gegen 99% der Weltbevölkerung.
0 PolitPro Nutzer
Deswegen ist der richtige Weg erneuerbare Energien auszubauen sodass wir unabhängig werden
1 PolitPro Nutzer
Ich habe im Grunde nichts gegen eine weitestgehend autarke Energieversorgung Deutschlands. Allerdings wird es noch sehr lange dauern, bis das soweit ist. Und die Ideen, die dazu derzeit auf dem Risch liegen, halte ich für den falschen Weg.
0 PolitPro Nutzer
Es ist nicht perfekt aber besser als Fossil zu fahren. Fernsehen gucken, Auto fahren oder Internet nutzen, duschen jeden Tag und und und... will jeder also muß man dafür auch grade stehen. Öl zu nutzen war in ordnung aber jetzt ist es unschwer zu erkennen wohin das führt. Deutschland muß eigenständig werden !
1 PolitPro Nutzer
Wie gesagt, ich bin nicht dagegen, fortschrittlicher in der Energiegewinnung zu werden. Aber die bisherige Verwendung von Öl und Gas hätte im aktuellen Fall nicht zu Krieg führen müssen. Das bleibt das Verschulden einiger weniger.
0 PolitPro Nutzer
Genau, eine Infrastruktur die über Jahrzehnte gewachsen ist und von der alles abhängt stellt man eben mal so schnell ab. Und genauso schnell hat man Windmühlen und eMobile Infrastruktur hochgezogen, weil wir bekannt sind für unser unbürokratischen Weg Projekte zu realisieren.
1 PolitPro Nutzer
Hätten Konservativen nicht über 16 Jahre diese ganzen notwendigen Schritte ausgebremst und teils weggesödert, könnten wir es uns leisten auf gewisse Abhängigkeiten zu verzichten. Jetzt müssen die Grün-Gelben halt erst noch eine Weile dieses Versäumnis aufholen.
0 PolitPro Nutzer
Russland ist aus dem Swift System ausgeschlossen d.h. Deutschland kann nichts an Russland überweisen, Putin hat versichert weiterhin Gas zu liefern ohne das wir dafür bezahlen. Das ist für Russland ein Nachteil weil sie weiterhin dran festhalten. Der Stopp von Lieferungen bringt gar nichts, es schadet Russland nicht mehr sondern uns obwohl es schon für Putin ein Nachteil ist. Ich sehe kein Problem in der Situation.
1 PolitPro Nutzer
Das ist falsch! Wir zahlen weiterhin für das Gas, sonst würde Russland auch keines mehr liefern. Bitte informiere dich bevor du so etwas falsches schreibst!
2 PolitPro Nutzer
Die Banken des Energiesektors sind nicht aus SWIFT ausgeschlossen.
0 PolitPro Nutzer
Achso