Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Einer Ampelkoalition traue ich zu, die richtigen Antworten auf die drängendsten Probleme des Landes zu finden.

Stimme nicht zu
Stimme zu
21%
15%
36%
27%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
In der Gesellschaftspolitik wird das vielleicht was. Cannabislegalisierung, Aufhebung des Verbots für Abtreibungen, eine Wahlrechtsreform usw. sind gute erste Schritte. In der Wirtschaftspolitik und insbesondere der Frage der sozialen Gerechtigkeit habe ich jedoch keine Hoffnung. Die FDP wird wohl alles blockieren was die Schere zwischen Arm und Reich verkleinern wird.
0 PolitPro Nutzer
Vor den Sondierungen war ich schon misstrauisch, aber jetzt wo die Grünen alle ihre eigenen Ziele weggeworfen haben und das FDP Parteiprogramm quasi 1:1 übernommen wird, habe ich gar keine Hoffnung mehr. Das wird der gleiche scheiß wie mit der Groko. Der einzige Unterschied wird sein, dass sie sich nach außen besser verkaufen. Hoffentlich fallen die Wähler darauf nicht rein
1 PolitPro Nutzer
Verbrennerverbot 2035 und Kohleausstieg idealerweise auf 2030 vorziehen. Damit haben die Grünen eigentlich zwei starke Punkte in Thema Klimawandel durchgebracht. Vorallem was soll daran denn 1 zu 1 nur das von der FDP im Sondierungspapier stehen. Da steht von allen Parteien was dabei. Man muss aber ehrlicherweise sagen, das dafür, das die FDP nur die drittstärkste Partei ist von den drei Parteien, haben sie mehr Zugeständnisse bekommen, was aber auch zu erwarten war.
2 PolitPro Nutzer
Hast du es nicht gelesen oder nicht verstanden? Dass bei einer Koalition nicht jeder alles durchsetzen kann ist ja hoffentlich selbstverständlich.
3 PolitPro Nutzer
Evtl. hat es auch etwas damit zu tun, dass die Ziele der FDP realisierbar und vernünftig sind und dass die FDP gar nicht solche Klientelpolitik betreibt, wie ihr immer vorgeworfen wird. Auch für die FDP ist Umweltschutz ein großes Thema.
4 PolitPro Nutzer
@1 der Kohleausstieg ist leider komplett misslungen. Kein festes Ziel und vor allem ist der Plan, dass man den Wegfall der Kohle mit Gas kompensiert. Gas ist genauso dreckig wie Kohle.
5 PolitPro Nutzer
@3 FDP und vernünftig im selben Satz zu erwähnen ist schon gewagt.
3 PolitPro Nutzer
@5 Wir haben halt alle eine eigene Sicht auf die Dinge 😉 Deswegen finde ich Kompromisse so gut.
0 PolitPro Nutzer
Bin echt zufrieden vom Sondierungspapier und wie es abläuft. Ist exakt das, was ich auch erwartet habe. Rot-Grün mit einem guten liberalen Anstrich. Ich bin echt froh auf die Zusammenarbeit zwischen den Parteien und hoffe, das es auch halten wird für viele Jahre und die Union in der Opposition sich befriedigt.
1 PolitPro Nutzer
Ich bin auch froh, dass es so ist, wie es ist. Die Union hat 16 Jahre geschlafen, jetzt ist jemand anderes an der Reihe. Aus meiner Sicht ist es gut, dass die FDP mit dabei ist, da SPD und Grüne zwar noble Ziele haben, diese aber teils nicht mit der aktuellen Realität vernünftig vereinbar sind.
2 PolitPro Nutzer
Ohne die FDP hätte es was mit Sozial-, Wirtschafts- und Klimapolitik werden können. Es ist ein Armutszeugnis, dass sie so viel in den Sondierungen durchsetzen konnte. Nun wird die Schere zwischen Arm und Reich größer, die Rezession wird unangenehmer, wenn der Staat sich wie ein Unternehmer verhält, was im schlimmsten Fall den Falschen in die Hände spielt. Aber "idealerweise" wird schon alles gut.
0 PolitPro Nutzer
Ich denke und hoffe, dass eine Ampel vieles verändern kann und auch einiges voran bringen kann. Ich denke aber auch, dass es dadurch weder gerechter noch sozialer wird. Ob die „Ideen“ bezahlbar sind, hängt ausschließlich an der Wirtschaftspolitik und damit schließt sich der Kreis wieder.
1 PolitPro Nutzer
Viel Gutes wird wegen der FDP einfach nicht machbar sein, nicht zuletzt dadurch, dass sie unvernünftigerweise in der Wirtschaftspolitik so blockieren.
0 PolitPro Nutzer
Ich meine, der Schwachpunkt an der Ampel ist die SPD. Die FDP halte ich in dieser Konstellation für außergewöhnlich wichtig .
0 PolitPro Nutzer
Solange die CDU nirgendwo dabei ist kann es wirklich ein Chance geben das unser Land voran kommt! Somit JA ich traue es ihnen zu!
0 PolitPro Nutzer
Wer die Grünen wegen des Klimawandels gewählt hat, träumt sein Leben. Klimawandel um jeden Preis wird es nicht geben. Realismus ist dabei wichtig und richtig. Durch die Ampelkoalition wird es dazu schnellere und bessere Lösungen geben, als die Groko mit CDU&CSU es vollbracht hätte. Der unbedingt notwendige soziale Ausgleich kann stattfinden und eine Umverteilung der Belastungen. Also JA, sie finden definitiv bessere Lösungen als die Groko.
1 PolitPro Nutzer
Mit der FDP wird es keine Sozialpolitik geben. Das Sondierungspapier ist da leider auch schon eindeutig.
2 PolitPro Nutzer
Den Klimawandel gab und wird es auch ohne die Politik geben somit ist es egal wen man diesbezüglich gewählt hat.