Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Krankschreibungen per Telefon sollten dauerhaft erlaubt bleiben.

Stimme nicht zu
Stimme zu
25%
12%
15%
48%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
Wenn sich die neue Regierung jetzt Digitalisierung auf die Fahnen geschrieben hat, würde ich nicht mit dem Telefon alleine ankommen, sondern direkt zusätzlich mit einer App. Das wäre auf der Höhe der Zeit. Und für die Leute, die damit (aus egal welchem Grund) nicht umgehen können oder wollen, kann man es dann weiter per Telefon, Email oder in Person, auf Papier machen. So wäre wirklich jeder abgedeckt.
0 PolitPro Nutzer
Sicherlich wird es einige Missbrauchsfälle geben. Das pendelt sich aber ein, weil jeder Arbeiter und Angestellte weiss, dass er bei zu häufigen Krankenständen irgendwann abgebaut wird. Ich halte die Leute, die mit Erkältung, Grippe, Covid zur Arbeit gehen, für gefährlicher für den wirtschaftlichen Betrieb. In einer Arztpraxis hat man derzeit gute Chancen, mit mehr Krankheiten als vorher wieder raus zu gehen.
0 PolitPro Nutzer
Ich bin noch gegen generelle Ferndiagnosen. Wenn jemand bewiesener Maßen chronisch- oder langzeitkrank ist, kann ich es mir schon vorstellen (Migräne, Morbus Crohn). Ansonsten wählen Menschen den bequemen Weg und dann blieben zu viele Arbeiter zu Hause, obwohl sie es nicht müssten und die Anderen dürfen dann noch mehr arbeiten. Nein Danke. Das Problem existiert auch so in Einzelfällen schon. Das muss nicht auch noch gefördert werden.
1 PolitPro Nutzer
Meine Meinung
2 PolitPro Nutzer
Leute, die lieber den ganzen Tag zuhause bleiben, leiden wahrscheinlich eh an chronischen Depressionen oder Burnout.
0 PolitPro Nutzer
Nein. Das sind die Kranken. Es gibt aber genug faule Menschen. Ich hatte im Freundeskreis so jemanden. Nachdem ich ihn dauernd als Sozialschmarotzer bezeichnet habe, hat er den nächsten Job endlich behalten und kann seitdem seine Familie ernähren. Vorher hat er jeden Job nach etwa 4-8 Wochen hingeschmissen und krank gefeiert, obwohl es ihm gut ging. Er hat sogar damit geprahlt, dass die anderen arbeiten und ihn bezahlen.
0 PolitPro Nutzer
Telefon oder Videocall per App?
0 PolitPro Nutzer
Kann das Missbrauchspotential nicht einschätzen
0 PolitPro Nutzer
Seit das möglich ist, sind einige Leute in der Firma in der ich arbeite dauerkrank (jeweils mit ein paar Tagen Unterbrechung). Das hätte ich ungern als Dauerzustand.
1 PolitPro Nutzer
Leute, die es darauf ankommen lassen, haben oftmals bereits Hausärzte, die ihnen für Alles eine Krankschreibung ausschreiben würden.
2 PolitPro Nutzer
Das ist kurz- bis mittelfristig ein Problem, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Leute dann noch sehr lange dort arbeiten werden.
3 PolitPro Nutzer
Dann würde ich mich grundsätzlich fragen wo das Problem in der Unternehmenskultur ist.
0 PolitPro Nutzer
Ich meine es ist doch sowieso so, dass man hier auf das Verhältnis achten jemand der e mal im Monat krank ist wird doch eh genauer drauf geschaut. Evtl sollte man beim Attest dazuschreiben, dass es per Ferndiagnose erstellt wurde