Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Was ist das derzeit wichtigste Problem in Deutschland?

Corona
19%
Umwelt/Klima
41%
Soziale Ungerechtigkeit
21%
Zuwanderung
12%
Etwas anderes
8%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
Corona und der Klimawandel sind sehr wichtige Themen, aber hierzulande ist m.E. Sozialpolitik äußerst wichtig, denn die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auf, die Löhne zwischen Ost und West, sowie Frauen und Männern sind noch immer nicht gleich, der Mindestlohn ist m.E. noch zu niedrig und wird wohl nicht konsequent durchgesetzt, die Mieten steigen weiter, die Renten dafür nicht, usw. usf...
0 PolitPro Nutzer
P.S.: Was die Zuwanderung angeht, so denke ich dass sie nur dann ein Problem ist, wenn sie Überhand nimmt, schlecht gemanagt wird und Leute einwandern, die sich in irgendeiner Weise schlecht verhalten. Ansonsten ist Einwanderung m.E. gut, weil viele junge Leute einwandern, und damit die Demographie verbessern, und auch viele Fachleute, an denen es uns hierzulande mangelt dabei sind!
1 Milena Schiller Ninô (Volt)
Kandidatin Bundestagswahl (Emmendingen-Lahr)
Da kann ich nur zustimmen. Trotzdem sind das alles Themen, die uns aktuell beschäftigen und das aus gutem Grund. Es darf kein Entweder Oder geben, sondern muss ein Sowohl als Auch sein.
0 PolitPro Nutzer
Sehr richtig! 🙂👍
2 PolitPro Nutzer
Ich halte eine Anhebung des Mindestlohns für keinen geeigneten Schritt. Dadurch wird sich vieles im Umfeld verteuern, denn gestiegene Lohnkosten werden durch die Anhebung von Preise ausgeglichen. Ein Teufelskreis, denn dann wieder eine Anhebung des Mindestlohns erforderlich. Viel wichtiger ist, die Belastungen für diese Niedriglöhner zu reduzieren und mehr Maßnahmen für Sachgutscheine zu ermöglichen.
2 PolitPro Nutzer
Zudem wird es "Armut" immer geben. Armut ist ein Begriff, der sich durch das relative Einkommen zum Durchschnittseinkommen definiert. Bei Anhebung des Mindestlohns, steigt gleichzeitig das Durchschnittseinkommen. Also sind weiterhin Leute als "arm" definiert.
2 PolitPro Nutzer
Dass Mieten steigen, ist das Grundprinzip der Marktwirtschaft. Gäbe es überall genügend Bauland und moderne Wohnungen, würden sich Angebot und Nachfrage ausgleichen. Dem ist aber nicht so. Stark gestiegene Anforderungen an die Bausubstanz, der Anstieg der Baurohstoffe und wachsende Ansprüche der Mieter führen zu steigenden Baupreisen und somit Mietpreisen.
3 PolitPro Nutzer
Auch wenn Zuwanderung das geringste dieser Probleme ist, ist es dennoch ein Problem. Deutschland nimmt durch diese Zuwanderungswellen anderen Ländern die Fachkräfte und Bildungselite weg, was diese Länder in einem permanenten Zyklus eines niedrigeren Entwicklungsstandes hält. Wer internationale Solidarität möchte, muss sich dazu bekennen, die Zuwanderungsursachen zu stoppen und Zuwanderung aus wirtschaftlichen Gründen zu begrenzen.