Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Weihnachtsmärkte sollten aufgrund der aktuellen Corona-Lage abgesagt werden.

Stimme nicht zu
Stimme zu
30%
14%
12%
44%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
An der frischen Luft ist das Infektionsgeschehen so gut wie null. Also Nein. Lieber draußen erlauben, als die Leute in die privat Räume zu drängen. An der Luft darf es keine Beschränkungen geben
0 PolitPro Nutzer
Also die Frage kann man so nicht beantworten. Beispielsweise findet der Weihnachtsmarkt auf der Ronneburg (Hessen) nicht statt, weil ein nicht unerheblicher Teil in den Innenräumen der Burg stattfindet. Das ist so auch vernünftig. Ein Weihnachtsmarkt, der nur draußen stattfindet, kann durchaus durchgeführt werden. Man kann, wenn es zu eng ist, Einbahnstraßenregelungen einführen und beim Laufen und Kaufen Maskenpflicht. Bei Essen und Trinken nicht. Fertig ist die Laube.
0 PolitPro Nutzer
Die Situation für die Menschen ist belastend ohnehin. Deshalb halte ich ein Aussetzen der Weihnachtsmärkte nicht für sinnvoll. Aber es sollten halt konsequent 2G-Regeln umgesetzt werden. Im Großen und Ganzen sehe ich das Problem auch weniger bei den bestehenden Regeln, sondern bei deren konsequenten Umsetzung inkl. Überprüfung.
0 PolitPro Nutzer
Weihnachtsmärkte ohne wenn und aber. Wenn Einschränkungen, dann nur 3G. Das Ausgrenzen von Menschen die nachweislich gesund sind und nur ihr Recht wahrnehmen, ist schâbig. ☝️ Das sage ich als Geimpfter. Es ist nichts anderes als unbegründete Hetze und Diskriminierung. Und wie müssen mit dem Virus leben. Alles andere ist Illusion. Die Panikmache zerstört die Gesellschaft ☝️
0 PolitPro Nutzer
Warum tun sich eigentlich so viele Menschen so schwer für das Gemeinwohl auf gewisse Privilegien zu verzichten? Nur für einen gewissen Zeitraum, bis der Mist unter Kontrolle ist. Auch wenn unter freiem Himmel weniger Gefahr besteht, ist diese trotzdem minimiert, wenn wir nicht im Pulk Glühwein trinken. Ich versteh‘s nicht. Zu viele sehen Privilegien immer noch als ihr Gott gegebenes Recht… schade.
0 PolitPro Nutzer
Für den weihnachtsmarkt draußen sollte es keine Einschränkungen geben ob geimpft oder nicht geimpft weil an der frische Luft ist die ansteckungsgefahr sehr gering. Ich kann nur ein Beispiel dazu sagen beim Sankt Martin Umzug waren wir unterwegs ohne mundschutz ohne abstandsregelung selbst am glühweinstand war keine abstandsregelung und es kam zu keiner Ansteckung in unserer Gemeinde
0 PolitPro Nutzer
Es ist ein Irrtum zu glauben, dass 2G ein ausreichender Schutz ist. Nach 5 bis 6 Monaten wirkt die Impfung zu 50%, es stecken sich also 50% der Geimpften an und geben Viren weiter. Delta ist dazu auch im Freien ansteckend. Darüber gibt es Studien. Den Rest machen die großen Zahlen. Es ist daher dringend nötig auch Weihnachtsmärkte zu schließen. Alles andere ist unverantwortliches Wunschdenken, gerade angesichts der aktuellen Ausbreitung des Virus.
0 PolitPro Nutzer
Nur im Süden und Osten.
0 PolitPro Nutzer
Nö. 2G oder 2G+ und fertig. Ich sehe da keine Schwierigkeit.
0 PolitPro Nutzer
Will man denn Corona bis 2050 so weiter laufen lassen? Nein es reicht. Geimpfte sollten ihr Leben zurück bekommen. Es braucht stattdessen harte Kontrollen für nicht Geimpfte und eine Testpflicht für so ziemlich alle Öffentlichen Veranstaltungen und Bußgelder i.H.v. mindestens 1000€ bei Verstößen. Vorbild könnte Bonn sein Dort ist 2G und Maskenpflicht auf dem gesamten Weihnachtsmarkt und Kontrollen an jedem Stand.
1 PolitPro Nutzer
1000€ v9n knapp 900/Monat? Am besten gleich alle Ungeimpften in Ghettos sperren. (Sarkasmus Ende.)
2 PolitPro Nutzer
1000€? Ihr Ernst? Das ist zu hoch angesetzt. Außerdem kann man ja auch als geimpfter andere mit Corona infizieren. Daher sollte man einfach mehr testen.
3 PolitPro Nutzer
Wenn Du Terrorismus fördern und erzeugen willst, dann mach es genau so…
1 PolitPro Nutzer
Ja, es gab schon wegen weniger Aufstände und Revolutionen... 😐
0 PolitPro Nutzer
Wozu brauchen wir Weihnachtsmärkte? Die sind wirklich nicht essentiell.
1 PolitPro Nutzer
Sowas sagen nur Kulturlose
0 PolitPro Nutzer
@1 es gibt wichtigere kulturelle Gepflogenheiten als öffentlich an Glühwein besaufen. Lieber heim zusammen mit der Familie. Es ist den Verzicht wert.
2 PolitPro Nutzer
@1 jaja, sie sind soen Pseudo Kulturverteidiger... @0 die ganz Futtertröge bitte nicht vergessen! Weihnachtsmarkt oder wie ich mittlerweile sagen würde, Sauf-Fressens-und-sinnloser-Staubfänger-Nippes-Markt🤷‍♂️ wobei Saufie&Fressiefressie Markt passt eher!