Wahltrends und aktuelle Sonntagsfragen für Zypern

Aktueller Wahltrend

DISY
27.8
AKEL
22.3
DIKO
11.3
ELAM
6.8
SYPOL
6.7
DIPA
6.1
KOSP
4.4
KEKK
3.3
Anex
2.8
KA
2.3
Sonst.
6.2
Nächste Wahl: 2026
Die nächste Parlamentswahl in Zypern findet vorraussichtlich im Jahr 2026 statt.

Letzte Umfragen

Mögliche Koalitionen

AKEL + DIKO + SYPOL + DIPA
DISY + DIKO + SYPOL
53.6
DISY + DIKO + DIPA
52.9
DISY + SYPOL + DIPA + KOSP
AKEL + DIKO + SYPOL + KOSP
AKEL + DIKO + DIPA + KOSP
DISY + DIKO + KOSP
51.0
DISY + DIKO
45.8

Entwicklung des Wahltrends

Was passiert in Zypern?

Standard.at - 20.09.2022
Hunderte Migranten auf Boot vor Zypern aufgegriffen
Die 137 Migranten sollen wieder zurückgeschickt werden. Gemessen an der Bevölkerungsgröße verzeichnet die Mittelmeerinsel die meisten Asylanträge der EU

Aktuelle Regierung

Nicos Anastasiades
Regierungschef:in


Regierung könnte nicht im Amt bleiben
Im aktuellen Wahltrend erreichen die Regierungsparteien 45.8% der Stimmen.

Aktuelles Parlament

Sitze im Parlament
56
Regierung
Opposition
26
30
Parteien der Mitte
37
Linksgerichtete Parteien
Rechtsgerichtete Parteien
27
21

Häufige Fragen und Antworten

Wie heißt das Parlament in Zypern?

Zyperns Parlament hat den Namen "Vouli ton Antiprosópon".

Wie oft wird in Zypern gewählt?

Das Parlament in Zypern wird alle 5 Jahre gewählt. Die nächste Wahl findet regulär im Jahr 2026 statt.

Wann ist die nächste Wahl in Zypern?

Die nächste Wahl in Zypern ist für das Jahr 2026 geplant.

Aktueller Wahltrend

Wenn diesen Sonntag Parlamentswahl in Zypern wäre, würden DISY 27.8%, AKEL 22.3%, DIKO 11.3%, ELAM 6.8%, SYPOL 6.7%, DIPA 6.1%, KOSP 4.4%, KEKK 3.3%, Anex 2.8% und ΚΑ 2.3% der Stimmen erhalten. Der Wahltrend berücksichtigt jeweils die letzte Sonntagsfrage aller Institute mit Wahlumfragen in den vergangenen 100 Tagen. An diesen Umfragen nahmen mindestens 0 Personen teil.

So berechnet sich der PolitPro Wahltrend

Die PolitPro KI ermittelt aus den Sonntagsfragen führender Meinungsforschungsinstitute einen eigenen Wahltrend. Die einzelnen Werte errechnen sich aus einem gewichteten Durchschnitt der Wahlumfragen. Dabei werden auch zeitliche Abhängigkeiten, also wie lange eine Sonntagsfrage bereits zurückliegt, oder auch die Genauigkeit der Institute berücksichtigt. Der PolitPro Wahltrend ermöglicht daher einen schnellen Überblick über die aktuellen Wahltrends der verschiedenen Parlamente.
Wir verwenden Cookies, damit du unsere Webseite optimal nutzen kannst. Mehr Infos