Wahltrends und aktuelle Sonntagsfragen für Brandenburg

Aktueller Wahltrend

AfD
25.5
SPD
25.0
CDU
14.8
Grüne
10.3
Linke
8.5
BVB/FW
6.2
FDP
3.7
Sonst.
6.0
Nächste Wahl: 2024
Die nächste Parlamentswahl in Brandenburg findet vorraussichtlich im Jahr 2024 statt.

Letzte Umfragen

Mögliche Koalitionen

SPD + CDU + Bündnis 90/Die Grünen
55.5
SPD + CDU + BVB/FW
51.0
SPD + Bündnis 90/Die Grünen + Die Linke
48.5

Entwicklung des Wahltrends

Was passiert in Deutschland?

Standard.at - 30.07.2022
Kaum Entspannung bei Waldbränden an deutsch-tschechischer Grenze
Feuerwehren in beiden Ländern sind weiterhin im Dauereinsatz. Ein Brandgebiet im Süden Brandenburgs ist unter Kontrolle, dennoch ist die Gefahr nicht gebannt

Aktuelle Regierung

Dr. Dietmar Woidke
Ministerpräsident:in

SPD
Mitte-links
CDU
Mitte-rechts
Bündnis 90/Die Grünen
Umwelt & Klima

Regierung könnte im Amt bleiben
Im aktuellen Wahltrend erreichen die Regierungsparteien 55.5% der Stimmen.

Aktuelles Parlament

Sitze im Parlament
88
Regierung
Opposition
50
38
Parteien der Mitte
55
Linksgerichtete Parteien
Rechtsgerichtete Parteien
45
43

Häufige Fragen und Antworten

Wie heißt das Parlament in Brandenburg?

Brandenburgs Parlament nennt sich "Brandenburgischer Landtag".

Wie oft wird in Brandenburg gewählt?

Das Parlament in Brandenburg wird für Jahre gewählt. Die nächste Wahl ist für das Jahr 2024 geplant.

Wann ist die nächste Wahl in Brandenburg?

Die nächste Parlamentswahl in Brandenburg findet voraussichtlich im Jahr 2024 statt

Aktueller Wahltrend

Nach aktuellen Umfragewerten für Brandenburg erzielen AfD 25.5%, SPD 25%, CDU 14.8%, Bündnis 90/Die Grünen 10.3%, Die Linke 8.5%, BVB/FW 6.2% und FDP 3.7%. Mindestens 4087 Personen nahmen an den berücksichtigten Wahlumfragen des Wahltrends teil. Berücksichtigt wurden jeweils die letzten Sonntagsfragen von allen Instituten mit Wahlumfragen in den letzten 100 Tagen.

So berechnet sich der PolitPro Wahltrend

Die PolitPro KI ermittelt aus den Sonntagsfragen führender Meinungsforschungsinstitute einen eigenen Wahltrend. Die einzelnen Werte errechnen sich aus einem gewichteten Durchschnitt der Wahlumfragen. Dabei werden auch zeitliche Abhängigkeiten, also wie lange eine Sonntagsfrage bereits zurückliegt, oder auch die Genauigkeit der Institute berücksichtigt. Der PolitPro Wahltrend ermöglicht daher einen schnellen Überblick über die aktuellen Wahltrends der verschiedenen Parlamente.
Wir verwenden Cookies, damit du unsere Webseite optimal nutzen kannst. Mehr Infos