Wahltrends und aktuelle Sonntagsfragen für Italien

Aktueller Wahltrend

FdI
29.5
M5S
17.2
PD
16.7
Lega
8.5
A/IV
7.9
FI
6.9
AVS
3.6
+E
2.6
Exit
2.2
UP
1.8
Sonst.
3.1
Nächste Wahl: 2027
Die nächste Parlamentswahl in Italien findet vorraussichtlich im Jahr 2027 statt.

Letzte Umfragen

Mögliche Koalitionen

Movimento 5 Stelle + Partito Democratico + Lega + Forza Italia
Movimento 5 Stelle + Partito Democratico + A/IV + Forza Italia
Fratelli d’Italia + Movimento 5 Stelle
51.7
Movimento 5 Stelle + Partito Democratico + A/IV + AVS
Fratelli d’Italia + Lega + Forza Italia
49.7

Entwicklung des Wahltrends

Was passiert in Italien?

Standard.at - 02.12.2022
Kein Schwenk zu Putin: Italien bleibt unter Meloni an der Seite Kiews
Rom wird auch im nächsten Jahr die ukrainische Armee im Kampf gegen Russland mit Waffen unterstützen – zum Missfallen von Salvini und Berlusconi

Aktuelle Regierung

Sergio Mattarella
Staatsoberhaupt
Giorgia Meloni
Regierungschef:in


Regierung müsste zittern
Im aktuellen Wahltrend erreichen die Regierungsparteien 49.7% der Stimmen.

Aktuelles Parlament

Sitze im Parlament
400
Regierung
Opposition
230
170
Parteien der Mitte
203
Linksgerichtete Parteien
Rechtsgerichtete Parteien
103
238

Häufige Fragen und Antworten

Wie heißt das Parlament in Italien?

Italiens Parlament nennt sich "Camera dei deputati".

Wie oft wird in Italien gewählt?

Das Parlament in Italien wird für 5 Jahre gewählt. Die nächste Wahl ist für das Jahr 2027 geplant.

Wann ist die nächste Wahl in Italien?

Die nächste Parlamentswahl in Italien findet voraussichtlich im Jahr 2027 statt

Aktueller Wahltrend

Nach aktuellen Umfragewerten für Italien erzielen Fratelli d’Italia 29.5%, Movimento 5 Stelle 17.2%, Partito Democratico 16.7%, Lega 8.5%, A/IV 7.9%, Forza Italia 6.9%, AVS 3.6%, Più Europa 2.6%, Italexit 2.2% und UP 1.8%. Mindestens 15486 Personen nahmen an den berücksichtigten Wahlumfragen des Wahltrends teil. Berücksichtigt wurden jeweils die letzten Sonntagsfragen von allen Instituten mit Wahlumfragen in den letzten 100 Tagen.

So berechnet sich der PolitPro Wahltrend

Die PolitPro KI ermittelt aus den Sonntagsfragen führender Meinungsforschungsinstitute einen eigenen Wahltrend. Die einzelnen Werte errechnen sich aus einem gewichteten Durchschnitt der Wahlumfragen. Dabei werden auch zeitliche Abhängigkeiten, also wie lange eine Sonntagsfrage bereits zurückliegt, oder auch die Genauigkeit der Institute berücksichtigt. Der PolitPro Wahltrend ermöglicht daher einen schnellen Überblick über die aktuellen Wahltrends der verschiedenen Parlamente.
Wir verwenden Cookies, damit du unsere Webseite optimal nutzen kannst. Mehr Infos