Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

An der aktuellen Tatenlosigkeit bezüglich Corona-Maßnahmen trägt die Hauptschuld...

Merkel & alte Regierung
49%
Scholz & neue Regierung
10%
Beide gleichermaßen
41%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
Noch gibt es keine "neue" Regierung, also ist doch die geschäftsführende "alte" Regierung verantwortlich oder irre ich mich?
1 PolitPro Nutzer
Korrekt. Die Frage ist Fehlerhaft gestellt
2 PolitPro Nutzer
Weltbester Erbsenzähler!
0 PolitPro Nutzer
Welche Befugnis haben Scholz und Co. denn bitte grade?
1 PolitPro Nutzer
Frage ich mich auch. Verstehe die Frage nicht ganz.
0 PolitPro Nutzer
Im dem Zusammenhang verstehe ich auch nicht wie Leute die Antwort "Beide" wählen können.
0 PolitPro Nutzer
Scholz hat keinerlei Befugnisse (abseits von seiner Tätigkeit als Finanzminister). Er ist noch nichtmal richtiger Kandidat für das Kanzleramt, da die Wahl durch den BT noch nicht stattgefunden hat. Die Ampel kann lediglich planen, was sie tun werden Die aktuelle Übergangsregierung ist weiterhin in der Verantwortung
0 PolitPro Nutzer
Für mich ist die neue mögliche Regierung Schuld an dem Schlamassel... die alte darf nichts Neues mehr auf den weg bringen und nur kommissarisch verwalten... die neue "wahrscheinliche "Regierung streitet ja lieber über das Klima als sie sich schon eher um dieses Problem gekümmert hätte... das jetzt angestrebte vorsorgepaket gegen corona hilft nochtder Ampel reicht nicht aus..
0 PolitPro Nutzer
Endlich volle Normalität. FreedomDay. Alles andere verschlimmert die Situation. Die Kollateralschäden sind jetzt schon größer als alles andere. Nur noch besonderer Schutz Ü60. Schweden zeigt wie es geht. Solch ein Virus kann man - ausser mit einer Sterilität erzeugenden Impfung - nicht beeindrucken. Man muss mit ihm Leben. Derzeit wird die Gesellschaft gespalten und ein großer Teil diskrimiert. Ich bin geimpft. Die Jagd auf Ungeimpfte macht mir Angst.
1 PolitPro Nutzer
Sterilität? Sind wir hier bei Telegramm?
0 PolitPro Nutzer
Das ist ein typisches Problem in unserer Bundesrepublik bis auf die unterste Ebene, dass selten klar ist, wer was zu tun hat. Das sitzt so tief, dass das auch in 16 Jahren Amtszeit unlösbar scheint... Zumal selbst ein Kanzleramt begrenzte Möglichkeiten hat. Wem will man da die Schuld geben, wo doch selbst die meisten Bürger froh darüber sind, dass sie Entscheidungen von "oben" aufschieben oder rückgängig machen können...
0 PolitPro Nutzer
Die alte hat sehr viele Frhler gemacht. 1. Die Beschaffung des Impfstoffes. Es war klar das es bei einem Teil der Bevölkerung in einer Krisensituation gegen neue Technologien ein Unwohlsein aufkommt. Man hätte von Anfang an neben mRNA und Vektorimstoff auch nen Totimpstoff anbieten sollen. Existiert hätten diese auch. 2. Die Kommunikation dieses Hin und Her hat Leute in den Wahnsinn getrieben. Viele halten sich jetzt an die Regeln nicht mehr. War zu erwarten und menschlic
0 PolitPro Nutzer
3. Keine Psychologen, Staatsrechtler usw. in den Beratergremien. Nur Virologen, Epidemologen und Immunologen, Statistiker usw. War klar das das schief geht. 4. War einfach ne Regierung am Hebel die schon viel zu lange an der Macht war und bei vielen schon von Natur aus nen Brechreiz auslöste. Soll ich weiter machen……..
0 PolitPro Nutzer
Es ist unmöglich, dass sich hier alle gegenseitig die Verantwortung zu schieben! Es machen nämlich alle zu wenig und keiner muss da mit dem Finger auf andere zeigen. Die SPD ist übrigens in der alten und neuen Regierung vertreten, da bleiben echt wenige Ausreden. Und die CDU hat die ganze Zeit viel zu wenig getan und wirft jetzt der neuen Regierung vor, dass sie zu wenig tut, aber ist Spahn nicht noch Gesundheitsminister? Die FDP hat sowieso wieder keine zielführenden Vorsch.
1 PolitPro Nutzer
Die Frage war einfach fehlerhaft gestellt. Bis jetzt halten Scholz und die neue Regierung noch keine Ämter inne, weil er noch gar nicht gewählt wurde und die alte Regierung noch alle Ämter besetzt. De facto kann nur die alte Regierung unter Merkel Schuld daran sein.