Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Armin Laschet sollte als Parteivorsitzender zurücktreten.

Stimem nicht zu
Stimme zu
8%
5%
9%
78%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
Er macht das super. Wenn die CDU bei 15% ist sollte er erst zurücktreten. Das tut Deutschland gut
0 PolitPro Nutzer
Nein, bitte nicht. Solange Laschet nicht zurücktritt, dürfte eine Regierungsbeteiligung der Union relativ unwahrscheinlich sein.
1 PolitPro Nutzer
Auch mit Rücktritt ist sie das. Wäre zu krass gegen den Wählerwillen
0 PolitPro Nutzer
Lass Söder die internen Machtspiele gewinnen und die FDP stellt sich bei der Ampel quer dann wird Söder Kanzler werden.
2 PolitPro Nutzer
Unter welcher Koalition soll er denn regieren ? FDP ist nicht primär ausschlaggebend für die Koalitionsbildung
0 PolitPro Nutzer
Glaubst du ernsthaft, dass die Grünen Jamaika ablehnen werden, wenn es ihre einzige Chance auf eine Regierungsbeteiligung ist? Nicht umsonst war (als die Grünen in den Umfragen entsprechend stark waren) Schwarz/Grün bzw. Grün/Schwarz die angestrebte Koalition.
3 PolitPro Nutzer
Die Grünen würden es sich ganz genau überlegen ob sie in eine Jamaika Koalition eintreten, das würde sie nämlich viele Mitglieder und Wähler, vor allem die Jungen, kosten. Dennoch lieber kein Risiko eingehen. Ein Kanzler Söder war eine Katastrophe.
2 PolitPro Nutzer
Ich glaube die Grüne würde lieber in der Opposition sitzen, als in einer Schwarz-Gelb Regierung. Damit würden sie ihre Ideologie aufzugeben und vorallem ihre Würde verlieren.
2 PolitPro Nutzer
Stimmt! Söder wäre einfach zu rechts-konservativ. Noch konservativer als Merkel
0 PolitPro Nutzer
Find die frage iwi dumm. Wir sind nicht mehr 2 Staaten also natürlich war die Wiedervereinigung erfolgreich. Es gab bei der vereinigung natürlich einige Probleme die bis heute anhalten aber tastache ist das die vereinigung Erfolgreich war weil wir nicht mehr 2 Staaten sind.
0 PolitPro Nutzer
Armin Laschet sollte lieber Parteivorsitzender bleiben, um die CDU endlich auf die u-10%-Marke zu bringen
1 PolitPro Nutzer
Genau SPD und Grüne auch. Und die Linken Kommunisten bitte ganz raus aus dem Bundestag.
0 PolitPro Nutzer
Die drei Parteien müssen unbedingt drin bleiben. Die sind nämlich kompetent 👍
0 PolitPro Nutzer
Was würde deiner Meinung nach dann noch übrig bleiben ? Die AFD ?
1 PolitPro Nutzer
Union/FDP/AfD
2 PolitPro Nutzer
@1: Also die inkompetentesten und korruptesten von allen.
0 PolitPro Nutzer
Eine Rechtsliberale Koalition wäre das Ende Deutschlands
0 PolitPro Nutzer
Sonneborn wird den Witz eh bald auflösen. 😂
1 PolitPro Nutzer
Der hat gar nichts zu melden. Punkt.
0 PolitPro Nutzer
Das würde der Partei helfen. Der neue Kandidat sollte dann von der Basis bestimmt werden. Nicht wieder gegen den Willen der Basis. Mit einem Merz oder Söder wäre die Union deutlich stärker. Und sie müssen sich bald festigen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Ampel-Experiment 4 Jahre durchhalten kann.
0 PolitPro Nutzer
Friedrich Merz muss her!
0 PolitPro Nutzer
Also für die CDU wäre es sicherlich schlau nen anderen Kandidaten aufzustellen. Deshalb soll Laschet bleiben.
0 PolitPro Nutzer
Es gibt genau einen Grund, weswegen ich widerspreche: dann würde Söder zum Parteivorsitzenden
0 PolitPro Nutzer
Oh wer lesen kann, ist klar im Vorteil... Ich hatte an den Posten des Kanzlerkandidaten gedacht. Als Parteivorsitz sollte er natürlich zurücktreten nach allem, was er getan hat
1 PolitPro Nutzer
Nein wird er nicht.