Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Die Anschaffung bewaffneter Drohnen für die Bundeswehr halte ich für...

nicht sinnvoll
sinnvoll
26%
10%
13%
51%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
Also ich denke und hoffe, dass niemand Krieg gut findet. Trotzdem müssen wir uns und unsere NATO-Partner schützen und dazu bedarf es moderner Waffen. Jede Waffe kann mißbraucht werden, aber wenn sie notwendig werden, schützen sie unser Leben und unsere Freiheit. Also bin ich auch für Drohnen, denn sie schützen unsere Soldaten.
0 PolitPro Nutzer
Bin dafür
0 PolitPro Nutzer
Ich finde ehrlich gesagt die in Frage stehende These nicht eindeutig genug. Die Anschaffung von Drohnen steht ja nicht zur Debatte, sondern ob diese bewaffnet sein sollen. Besser wäre: "Die Drohnen für die Bundeswehr sollten bewaffnet sein."
0 PolitPro Nutzer
Der Punkt ist der, wir werden unsere wohlfühlzone bald verlassen müssen. Die Realität eines klassischen Landkrieges auf europäischen Boden ist wieder angekommen. Normal sollte man jetzt mal richtig investieren in die Armee und auch die Wehrpflicht wieder einführen. Wer weiß wann wir uns zu verteidigen haben. Und ob die russische Armee wirklich in der Ukraine stoppt.
1 PolitPro Nutzer
Ja leider hast du damit Recht. Die Kriegsgefahr steigt täglich, wir können es uns nicht leisten noch länger untätig zuzusehen. Ich glaube keiner hier will wirklich Krieg, aber wir müssen uns verteidigen können und unsere alliierte unterstützen.
0 PolitPro Nutzer
1. Die Dinger zu besorgen ohne zu wissen wofür man sie einsetzen will ist absolut unsinnig. 2. Eventuell sollte vielleicht erstmal die Grundausstattung die sehr mangelhaft sein soll ersetzt werden...
0 PolitPro Nutzer
Ich ziehe eine zerstörte Drohne einem toten Soldaten vor
0 PolitPro Nutzer
Schwerter zu Pflugscharen.
0 PolitPro Nutzer
Wie können alle Leute hier so eine starke ablehnende Haltung haben und Fakten behaupten, die nicht stimmen? Die Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee, d.h. das Parlament darf bestimmen, was sie macht. Und es ist geregelt, dass die BW Drohnen nur für den Schutz ihrer eigenen Soldaten einsetzen dürfte. Als "Angriffsdrohnen" dürften sie also gar nicht genommen werden.
0 PolitPro Nutzer
...denn was macht man, wenn eine Gruppe von deutschen Soldaten unterwegs ist und plötzlich tauchen in den Bergen vor ihnen IS-Kämpfer auf? Ohne Drohnenunterstützung, würde man die Angreifer 1) viel zu spät bemerken und 2) hätte man keine Chance gegen sie. Abgesehen davon fände ich persönlich es auch besser, wenn eine feindliche Basis durch Drohnen ausgeschaltet wird, als wenn dabei 3 Soldaten sterben müssen.
1 PolitPro Nutzer
Wenn du Drohnen benutzt um eine feindliche Basis zu vernichten dann benutzt du sie als Angriffsdrohne und widersprichst dir selber.
0 PolitPro Nutzer
@1 Nein. Der Bundestag erlaubt Drohnen nur zur Verteidigung. Ich persönlich (wie ich oben bereits erwähnt habe) würde allerdings einen Schritt weiter gehen und sie auch zum Angriff erlauben
2 PolitPro Nutzer
Natürlich soll man keinen Krieg führen wollen, aber gut auf einen vorbereitet zu sein ist wichtig und notwendig. Alles andere wäre naiv und brandgefährlich.
0 PolitPro Nutzer
Die Bundeswehr ist als reine Verteidigungsarmee gedacht, Bewaffnete Drohnen sind allerdings Angiffswaffen die nur dazu gedacht sind effektiver zu töten. Das Geld wäre in anderen Gebieten sinnvoller angesetzt.
1 PolitPro Nutzer
In welchen Gebieten?
0 PolitPro Nutzer
In Bildung, Infrastruktur, Grundrente...
1 PolitPro Nutzer
Wissen sie zufällig, wie viel man in diese Drohnen investieren will?
0 PolitPro Nutzer
Das kommt darauf an wie viele Drohnen beschafft werden sollen aber alleine 5 Drohnen zu mieten kostete über 1 Milliarde Euro, man kann also mit deutlich mehr rechnen.
1 PolitPro Nutzer
Ich finde, dass es auf den Einsatz der Drohnen drauf ankommt, wenn diese Drohnen nicht aktiv genutzt werden (solange der Verteidigungsfall nicht eintritt) und nur der Abschreckung dienen, dann finde ich die Anschaffung berechtigt...wenn diese Drohnen allerdings in Auslandseinsätzen, teilweise gegen Zivilisten eingesetzt werden, dann finde ich das moralisch verwerflich
2 PolitPro Nutzer
@0 Eine Reaper kostet 68,4 Mio USD. Eine Predator kostet mit 20 Mio USD weniger als ein Drittel. Die teuerste Drohne - die X-47B- kostet 405 Mio USD und das ist eine experimentelle. Übrigens besitzt die Bundeswehr derzeit Heron-Drohnen, die unbewaffnet sind und tatsächlich geleased sind. Wie kommen dann 5 Mrd für 5 Drohnen zustande? https://militarymachine.com/top-35-most-expensive-military-drones/
0 PolitPro Nutzer
@2: nicht 5 Milliarden für 5 Drohnen sondern eine Milliarde für 5 Drohnen.
2 PolitPro Nutzer
@0 Danke für die Korrektur. Dennoch beträgt der Anschaffungspreis von 5 Predator-Drohnen ein Zehntel der 1 Mrd.
0 PolitPro Nutzer
Es waren Heron Drohnen. Allerdings wurde wahrscheinlich die Ausbildung und Instandsetzung mitgerechnet.
2 PolitPro Nutzer
Und der Vertrag war auch wesentlich länger als ein Jahr, oder? Waffensysteme, die vergleichbar sind, waren Kampfflugzeuge, die zwar vielseitiger sind (z.B. als Anfangjäger), aber dafür auch viel teurer in Anschaffung und Wartung und bei Einsatzzeit auch beschränkter, weshalb bewaffnete Drohnen bei der Unterstützung von Bodentruppen besser sind.
0 PolitPro Nutzer
Her damit dafür weg mit Soldaten
1 PolitPro Nutzer
Warum?
0 PolitPro Nutzer
Solange es nicht in irgendwelchen Imperialistischen NATO-Kriegen eingesetzt wird finde ich die Idee sehr gut.
1 PolitPro Nutzer
Du findest es gut, dass ein Land, welches keine Angriffskriege führen DARF, Waffen kauft, die reine Angriffswaffen sind?
2 PolitPro Nutzer
Ob die Anschaffung wirklich sinnvoll ist, will ich nicht beurteilen. Im Verteidigungsfall lässt sie sich aber auch einsetzen...
3 PolitPro Nutzer
@1 damit kann man ja auch verteidigen und potenzielle Sicherheitsaufträge, wie das stoppen von Selbstmordattentätern oder Geiselnahmen, ohne eigene Soldaten oder Polizisten Gefahr auszusetzen
0 PolitPro Nutzer
Als ob wir das Ding bedienen könnten?
0 PolitPro Nutzer
Bewaffnete Drohnen sind günstige und wichtige Waffensysteme, die zum Schutz der eigenen Truppen unschätzbare Dienste leisten können und Kollateralschäden minimieren können. Natürlich dürfen sie nicht so eingesetzt, wie die USA es tun zum Ausschalten von einzelnen Personen. Aber es handelt sich um Waffensysteme wie Gewehre. Und Gewehre können auch für Attentate genutzt werden. Und niemand käme auf die Idee Gewehre deshalb zu ächten. Also Anschaffung sehr sinnvoll.
0 PolitPro Nutzer
Dass man die Bundeswehr aufrüsten muss, sehe ich ein aber Kampfdrohnen sind der falsche Weg
1 PolitPro Nutzer
Warum soll man die Aufrüsten? Das Geld sinnvoll nutzen Ja aber für Aufrüstung gibt es keinen Grund. Abrüstung Ja bitte, aber Aufrüstung braucht es nicht. Sollte ein Land uns angreifen werden dafür keine Soldaten eingesetzt oder Bomben, da gibt es deutlich bessere Methoden. Der Soldat ist heute überflüssig
0 PolitPro Nutzer
@1 wie sollten wir uns denn ohne Soldaten verteidigen? Genau dafür haben wir die Bundeswehr doch, aber aktuell könnte sie das nicht leisten (veraltete/kaputte Ausrüstung)
2 PolitPro Nutzer
@0 gegen wen sollen wir uns denn Verteidigen? Uns wird keiner angreifen. Russland wird uns nicht angreifen (wollen sie auch gar nicht), weil die USA das nicht zulassen würden. Dafür ist Deutschland zu wichtig. Und wenn wir wirklich irgendwann die Unterstützung der USA verlieren sollten (was nicht passieren wird), hätten wir eh keine Chance gegen Russland. Auch nicht wenn wir aufrüsten.
0 PolitPro Nutzer
@2 das ist ja mal Fatalismus pur. Abgesehen davon könnten uns auch andere Staaten als Russland angreifen (wir haben uns durch Völkerrechtsverstöße wie Ramstein genügend Feinde gemacht) und die Amis haben eine gewisse Historie von ehem. Verbündeten, die sie plattmachen wollten sobald diese nicht mehr nützlich waren (zb Hussein)
3 PolitPro Nutzer
@1 die Bundeswehr wird ja nicht nur in Kriegen oder Konflikten eingesetzt, sondern auch als Katastrophenschutz oder aktuell die Verlegung von Coronapatienten von überlasteten Krankenhäusern zu nicht so sehr betroffenen. Wir brauchen die Bundeswehr und ihre Soldaten
0 PolitPro Nutzer
Bewaffnete Drohnen verstoßen gegen das Völkerrecht, genauso wie gegen unsere militärischen Abkommen denn wir dürfen keine reinen angriffswaffen besitzen…
1 PolitPro Nutzer
Inwiefern verstoßen Drohnen gegen das Völkerrecht und inwiefern sind Drohnen reine Angriffswaffen?
2 PolitPro Nutzer
Natürlich dürfen wir Angriffswaffen besitzen 😂
3 PolitPro Nutzer
Warum sollte rein der Besitz von bewaffneten Drohnen gegen das Völkerrecht verstoßen? Wenn man damit Zivilisten umnietet, wie es die Amis machen, dann ist das Völkerrechtswidrig. Aber wenn man die Drohnen nur zur Verteidigung und evtl zur Terrorbekämpfung einsetzen würde, was wäre daran völkerrechtswidrig?
0 PolitPro Nutzer
Militarisierung finde ich nie gut
1 PolitPro Nutzer
Absolut, unser Militär Etat ist eh schon viel viel zu hoch. (Gibt keinen Grund für u-Boote in meinen Augen z.b.)
2 PolitPro Nutzer
Warum?
3 PolitPro Nutzer
Niemand findet Krieg gut, aber wir brauchen Waffen und Soldaten um unsere Demokratie und unsere Zivilisten zu schützen