Umfrage in der PolitPro Community

Ergebnisse der Abstimmung und Kommentare aus der Community

Ergebnisse

Olaf Scholz sollte bei den aktuellen Krisen mehr Präsenz zeigen.

Stimme nicht zu
Stimme zu
8%
8%
15%
69%

Kommentare

0 PolitPro Nutzer
Die Frage ist so nicht geeignet für eine Umfrage und zumindest tendenziös. Sie hätte lauten müssen "Olaf Scholz zeigt derzeit genug/zu wenig Präsenz". So wird ja schon unterstellt dass er zu wenig präzens zeigt, was aber nur eine Unterstellung und keine Tatsache ist.
0 PolitPro Nutzer
Schlaf weiter Olaf😂😂😂😂😂
0 PolitPro Nutzer
Ja, vielleicht sollte er eigene Fernsehanstalten und gleichgeschaltete Presse haben, wie Donald Trump in den USA, wie Vitcor Orban in Ungarn, Lukaschenko in Belarus oder Wladimir Putin in Russland. Da wäre er immer präsent. Ist es das was ihr wollt? Diese genannten Machthaber vertreten nur ihre eigene Interessen. Unser Bundeskanzler muss die Interessen der Ampelkoalition und der Bürger vertreten und dabei noch die Interessen der EU und der NATO berücksichtigen.
0 PolitPro Nutzer
Er macht genau das, was man von ihm erwarten konnte. Davon kann doch ernsthaft niemand überrascht sein. Warum sollte er nach der Wahl auf einmal sein komplettes Verhalten ändern?
0 PolitPro Nutzer
Er sollte ganz abdanken, solange er nur Ohrfeigen an mündige Bürger zu verteilen in der Lage ist.
0 PolitPro Nutzer
Soll er so viel Präsenz zeigen wie einige bayrische Politiker? Dann würde auch bei ihm keiner mehr zuhören...
0 PolitPro Nutzer
Bei der einen Krise reicht ein einfaches Bekenntnis zur Neutralität und ein Bekenntnis für NS2
1 PolitPro Nutzer
Was bringt ein neutrales Verhältnis mit Russland, wo Russland (ein Rechts-Autoritäres Land, welches Menschenrechte für Schwule usw. nicht Repsektiert) und ein verschlechteretes Verhältnis mit den demokratischen Westen, nur damit wir viel Gas bekommen?
0 PolitPro Nutzer
Das ist doch der springende Punkt. Was zählt mehr für uns, als das wirtschaftliche und dementsprechend das komplette Wohlergehen Deutschlands. Was juckt mich die Ukraine? Was juckt mich Russland? Keinen Sack Reis. Soll sich Putin doch die halbe Welt erobern, Hauptsache Deutschland betrifft es nicht. Und außerdem würde ich dir raten in die islamischen Länder zu schauen. Dort werfen sie Homosexuelle von Gebäuden
2 PolitPro Nutzer
Es freut mich, wenn sich unser Land zu denen des Fortschritts und der Toleranz gegenüber allermöglichen Lebensformen zählen kann. Aber die Mehrheit der Weltbevölkerung lebt in Autokratien oder Diktaturen. Die können nicht alle boykottiert werden... Es ändert sich auch nichts zum Guten, wenn man einfach nur dicht macht und beleidigt tut. Auch an dieser Stelle nochmal: "Wandel durch Annäherung" war ein Erfolgsrezept. Auch wenn man die Zeiten nicht vergleichen kann...
3 PolitPro Nutzer
Man muss auch sehen, dass einer der Gründe für fast 80 Jahre Frieden in Europa die gegenseitige wirtschaftliche Verflechtung und Abhängigkeit ist. Ich sehe in Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Russland eine Chance.
2 PolitPro Nutzer
Handelsbeziehungen zwischen Russland und Deutschland als Chance... So hatte ich das in dieser Runde auch gesehen. Leider mussten wir am 24.02. erleben, wie diese Chance durch Herrn Putin und seiner Gefolgschaft vertan wurde... Das ist echt traurig. Hoffen wir, dass sich die Vernunft wieder durchsetzt und wir mit unseren Beziehungen auf friedlicher und respektvoller Basis zu Russland und der Ukraine bald wieder neu anknüpfen können. Leider wurde gerade zu viel zerstört.
0 PolitPro Nutzer
Bitte nicht nur bei den aktuellen Krisen...
0 PolitPro Nutzer
Der Kanzler versucht in die Fußstapfen seiner Vorgängerin zu treten. Diese Gelassenheit muss man sich meiner Meinung nach erstmal verdienen . Grade zu Beginn einer neuen Regierung muss geführt werden. Davon merkt man leider nicht viel. Die Querschüsse des Altkanzlers sind überhaupt nicht hilfreich. Hier sollte seine Partei mal klarmachen wer der „Chef“ ist. Die außenpolitischen Auftritte sind bisher suboptimal gelaufen, da gibts Verbesserungspotential
0 PolitPro Nutzer
So wie er das in seiner Art und Weise macht, ist das völlig in Ordnung!
0 PolitPro Nutzer
Jetzt zeigt er doch mehr Präsenz
0 PolitPro Nutzer
Tut er doch...
0 PolitPro Nutzer
Wer? Achja unser Kanzler. Hatte vergessen, dass er existiert
1 PolitPro Nutzer
🤣👍
2 PolitPro Nutzer
Wer solide arbeitet, muss nicht jeden Tag auf dem Rummelplatz der Politik große Sprüche klopfen. Gerade in Krisensituationen, sollte erst gedacht und dann gesprochen werden. Erst recht, wenn man nicht nur für sich selbst spricht...
0 PolitPro Nutzer
@2 Er ist Repräsentant unseres Landes und seiner Regierung. Sich gar nicht blicken zu lassen, ist nicht vorteilhaft
2 PolitPro Nutzer
@0 Da haben Sie schon Recht und das sollte jetzt auch kein Dauerzustand werden. Aber er war ja dann auch wieder im Rampenlicht. Daher kein Grund ein Fass aufzumachen. Für Repräsentation gibt es dann ja auch noch Bundespräsident und Vizekanzler...
3 PolitPro Nutzer
Ist doch logisch, dass er nicht so viel Präsenz zeigt... Das hat er vergessen...